Microcontroller-Bausatz Digitalthermometer / LED-Thermometer in SMD-Technik

Seitenübersicht



 www.schramm-software.de
 
Digitales Thermometer in SMD-Ausführung
SMD-Thermometer mit DS18B20 fertig aufgebaut

Ein nützlicher und interessanter Lehrbausatz, besonders klein und kompakt.

Technische Daten

Verwendeter Microcontroller: AVR ATtiny13A-SSU
Betriebsspannung: 3 bis 5 Volt
Platine: ca. 15 mm x 16 mm x 0,8 mm groß, Lötpads vergoldet, mit Bestückungsdruck

Sämtliche Bauteile sind RoHS-konform.

Einzelpreis: 6,95 Euro (inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten) - Rabatt ab 5 Stück. ==> Bestellformular

Zusätzlich benötigt wird eine Spannungsquelle, die 3 bis 5 Volt bereitstellt, z. B. eine Reihenschaltung aus drei Mignon-Batterien oder -Akkus, eine Lithium-Batterie oder ein Li-Ion-Akku. Batteriehalter sind als Zubehör erhältlich.

Kurzbeschreibung

Dies ist die SMD-Version unseres beliebten Digitalthermometers. Sie entstand auf Wunsch einiger Bastler, die eine besonders kleine Realisierung wünschten zum Einbau in Modelle und für ähnliche Zwecke. Die SMD-Version bietet exakt die gleichen Möglichkeiten wie die Digitalthermometer-Standardversion inklusive Kalibrierung, Zusatz- und Sonderfunktionen. Die kleinsten Bauteile haben das SMD-Format 0805 oder 1206 - Sie benötigen kein Mikroskop. ;-) Die Lötpads sind gegenüber der Standardgröße für maschinelle Bestückung etwas vergrößert, um etwa 0,5 mm weiter nach außen gezogen. So lassen sich die Komponenten sehr gut von Hand verlöten.

Sofern Sie nichts Anderes angeben, erhalten Sie diesen Bausatz mit SMD-LEDs, lichtstarke Ausführungen im Format PLCC2 oder 1206. Wird eine andere Leuchtrichtung als "nach oben" benötigt, lässt sich die Platine auch mit 3mm- oder 5mm-Standard-LEDs (bedrahtet) bestücken, die übrigens auch eine höhere Lichtleistung erreichen. Falls Sie solche LEDs wünschen, geben Sie das bitte im Bemerkungsfeld des Bestellformulars an.

Die fertig bestückte Platine ist so kompakt, dass sich ihr viele Einsatzmöglichkeiten erschließen. Sollte die Fläche von 15 mm x 16 mm für eine bestimmte Anwendung noch zu groß sein, setzen Sie die Feile an: Mindestens 0,5 mm lassen sich auf jeder der vier Seiten abschleifen.

Bauteile des Bausatzes
Bauteile des Bausatzes

Selbstverständlich gehört auch zu diesem Bausatz ein ausführliches Anleitungsheft. Dieses enthält neben der genauen Bau- und Betriebsanleitung Informationen über die Funktionsweise der Schaltung und des Sensors und gibt das komplette Microcontroller-Programm kommentiert wieder.

Die kleinen Bauteile werden so verpackt, dass eine sichere Zuordnung auch ohne Nachmessen möglich ist (siehe Foto). Die Schaltung bietet eine integrierte Aufbauhilfe, um den richtigen Einbau der LEDs zu unterstützen. Der Bausatz kann daher durchaus auch in Bastelgruppen mit wenig üppiger technischer Ausstattung eingesetzt werden. Erforderlich sind nur die üblichen Werkzeuge für SMD-Basteleien: Lötkolben mit feiner Spitze, Pinzette, Lupe

Zum Einbau in kleine Gehäuse lässt sich diese SMD-Schaltung meist gut mit einem kleinen LiPo-Akku (Lithium-Polymer) kombinieren, wenn nicht schon eine andere geeignete Spannungsquelle bereitsteht. Solche Akkus gibt es in vielen unterschiedlichen Abmessungen - siehe etwa LiPo-Akkus bei Ebay.

Für eigene Experimente und Entwicklungen können Sie auch die Platine ohne weitere Bauteile erwerben. Sie ist für Schaltungen mit einem AVR-Mikrocontroller ATtiny13 oder ATtiny25 in der schmaleren Version der SOIC8-SMD-Ausführung (SSU, SSH) und wenigen weiteren Bauteilen oder einfach als Adapter für das kleine IC geeignet. Hier finden Sie das Platinenlayout.